TGZ > LEISTUNGEN > ALTERNATIVE MEDIZIN > Physiotherapie bei Hund und Katze beim Tierarzt München

HundePhysiotherapieMuenchen

Physiotherapie bei Hund und Katze beim Tierarzt München

Die Tier-Physiotherapie ist nach Operationen am Bewegungsapparat in der Tiermedizin nicht mehr wegzudenken und findet immer mehr Einzug und Bedeutung zur Vorbeugung von Gelenksschäden im Alter bei Hund oder Katze.

 

Physiotherapie lindert Schmerzen bei Ihrem Haustier und Heimtier

Nicht anders als in der Humanmedizin mit einem Unterschied: Schmerzen beim Tier werden oft zu spät erkannt, da sich Ihre Haustiere nicht artikulieren und Informationen zu Unwohlsein, Schmerz oder einen falsch funktionierenden Bewegungsapparat geben können.

 

Sie kommen oft schleichend und die Besitzer nehmen die zunehmende Bewegungsunlust Ihres Tieres als „normale Alterserscheinung“ hin. Entsprechend groß ist das Erstaunen, wenn die Hunde nach erfolgreicher Therapie, plötzlich wieder hüpfen und spielen wie „ein junger Hund“.

 

Physiotherapie lindert Schmerz, fördert Stoffwechsel und Durchblutung, erhält und verbessert die Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer. Damit steigert sich die Lebensqualität und in vielen Fällen auch die Lebensdauer Ihres Tieres.

 

Durch rechtzeitige Anwendung der Tier-Physiotherapie werden sogar Operationen hinfällig. Schmerzen und deren Ursache, wie verspannte Muskulatur oder gequetschte Nerven werden behandelt und gelöst. So kann die Anwendung von Schmerzmitteln reduziert oder gar unnötig werden. Wichtig ist, dass die Behandlung von einem erfahrenen und ausgebildeten Tierarzt durchgeführt wird. Das Tier erhält wieder Lebens- und Bewegungsfreude.

In diesen Fällen setzen wir Physiotherapie ein:

  • Rehabilitation (nach Verletzungen oder/ und Operationen) und zur Prophylaxe (Vermeidung von Folgeerkrankungen): bei z.B. nach Knochenbrüchen, Kreuzbandrissen, etc.
  • Arthrose/ Osteochondrose am gesamten Bewegungsapparat
  • Rückenbeschwerden (Bandscheibenverkalkungen und -vorfälle, Spondylosen, Wirbelblockaden)
  • erhöhter Muskelabbau (Muskelatrophie), z.B. nach Verletzungen, im Alter, neurologische Defizite
  • schmerzhafte Muskelverspannungen
  • Patellaluxationen (Kniescheibenverrenkung)
  • Erkrankungen und Schädigungen des Nervensystems
  • Hüftgelenksdysplasien und Ellbogendysplasien
  • Cauda-equina-Kompressionssyndrom
  • Traumata / Verletzungen z. B. nach Unfällen, wie Verstauchungen, Verrenkungen, Knochenbrüchen, Schleudertraumata etc.
  • Bewegungserhaltung oder -verbesserung bei bewegungs-eingeschränkten Tieren
  • „Wellnessbehandlung“ mit Anleitung für zu Hause

Tier-Wellness für Zuhause

Wenn Sie Ihrem Hund etwas Gutes tun möchten, gönnen Sie ihm ein Verwöhnprogramm mit einem Wellnesstermin bei uns (z.B. im Alter oder nach längerem Bewegungsmangel). In diesem Fall können Sie auch direkt mit der Physiotherapeutin einen Termin in unserer Tierarztpraxis vereinbaren.

PhysiotherapieTierMuenchen

Physiotherapie beim Tierarzt München im Tiergesundheitszentrum:

  • Manuelle Therapie
  • Massage (Entspannungsmassage, Triggerpunkte, Narben-behandlung)
  • Elektrotherapie (Tens und Mittelfrequenzströme, Ultraschall)
  • Hydrotherapie (Schwimmen)
  • Wärme- und Kälteanwendungen
  • Aktive und passive Übungen /Krankengymnastik

Nach einer physiotherapeutischen Anamnese und Befunderhebung wird ein ganzheitlicher Therapieplan erstellt, indem der Besitzer auch aktiv eingebunden wird. Je nach Fall sind fünf bis zehn Tier-Behandlungen nötig, um eine Verbesserung zu erzielen.

Fragen zu Physiotherapie bei Haustier, Hund und Katze? Nehmen Sie Kontakt mit Ihrer Tierarztpraxis München im Tiergesundheitszentrum auf.