TGZ > LEISTUNGEN > ALTERNATIVE MEDIZIN > Akupunktur

HundeAkupunkturMuenchen

Akupunktur bei Tieren

Akupunktur kennen die meisten. Die Behandlungsmethode mit feinsten Nadeln gehört mittlerweile zum anerkannten Goldstandard der alternativen Medizin und wird auch bei uns in der Tierarztpraxis in München angewendet.

 

Angst vor Akupunktur bei Hund oder Katze

Nicht nur Schmerzen von Hund, Katze oder Kleintier, auch andere Symptome oder Krankheiten von Tieren können mit Akupunktur für Tiere erfolgreich therapiert werden. Akupunktur wird auch bei Hunden und Katzen eingesetzt, um Krankheiten zu heilen und ihnen vorzubeugen.

 

In den westlichen Ländern wird die Akupunktur oft erst angewandt, wenn Medikamente nicht mehr wirken oder zu starke Nebenwirkungen haben und wenn eine Operation für das Tier nicht in Frage kommt. Chinesische Tierärzte dagegen wählen die Akupunktur meist als erste und einzige Behandlungsmethode. Die Akupunktur bei Ihrem Tierarzt in München ist dementsprechend wichtiger Bestandteil unser ergänzenden Behandlungsmethoden.

 

Angst vor dem Stich? Weder Sie noch Ihr Tier haben Grund zur Sorge. Die meisten Tiere entspannen sogar unter der Behandlung oder schlafen gar ein. Bei besonders empfindsamen Tieren nimmt man statt der Nadeln einen Laser. Das tut ruft überhaupt keine Schmerzen hervor. Angst vor dem Tierarzt sind dagegen deutlich häufiger. Kontaktieren Sie uns aber auch hier: Mit unserer Verhaltenstherapie können wir gegensteuern.

GROSSE ERFOLGE ZEIGT DIE AKUPUNKTUR FÜR HUND UND KATZE BEI:

  • Bewegungsapparat bei Hund und Katze: Arthrosen, Wirbelsäulenerkrankungen, Blockaden, Verletzungsfolgen, Ellenbogen- und Hüftdysplasien (ED/HD))
  • Verdauungsapparat von Hunden und Katzen: chronische Verstopfung, chronischer Durchfall, wiederkehrende Koliken oder immer wiederkehrendes Erbrechen
  • Haut bei Haustieren: Allergien, chronischer Juckreiz, ’Hot spots’, Leckekzeme, Herpes
  • Atemwege von Kleintieren: Asthma, Kaninchen- und Katzenschnupfen
  • Harntrakt-Behandlung: Inkontinenz, chronische Cystitis (Blasenentzündung)
  • Verhaltensprobleme bei Tieren: Aggressivität, Angstzustände, Nervosität
  • Und nicht zu vergessen: Stärkung des Immunsystems und zur Unterstützung bei Alterserscheinungen.

Mit Akupunktur und Kräutermedizin verfolgt die chinesische Medizin auch beim Menschen vor allem ein Ziel: Den Körper zu stärken, so dass er gar nicht erst krank wird. Denn: der chinesische Kaiser zahlte seinem Arzt das Gehalt immer nur dann, wenn er gesund blieb. Wurde er krank, bekam der Arzt kein Geld. Insofern freuen wir uns als Ihr Tierarzt in München, ihr Tier gesund zu halten.


KatzenAkupunkturMuenchen
AkupunktTierarztMuenchen
Bild3 Tierarzt München Akupunktur
Bild4 Tierarzt München Akupunktur

Fragen zu Akupunktur? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.